Fernwärme Murten – Erschliessung Untere Hauptgasse

 | Das Fernwärmeangebot für Murten soll erweitert werden. 2022 möchten wir die Untere Hauptgasse in Murten erschliessen. Für einen positiven Projektentscheid relevante Verträge für Hausanschlüsse an das Fernwärmenetz können bis am 11. Juli 2021 abgeschlossen werden.

IB-Murten betreibt ein lokales Fernwärmenetz, um die Einwohner von Murten und Meyriez mit umweltfreundlicher Wärme zu versorgen. Das Leitungsnetz wird seit Jahren stetig ausgebaut. Das Stedtli Murten ist bereits an das Leitungsnetz angeschlossen, nicht jedoch die Untere Hauptgasse. Diese soll im Sommerhalbjahr 2022 erschlossen werden. Eigentümer der Liegenschaften können bis am 11. Juli 2021 einen Vertrag zum Anschluss an das Fernwärmenetz abschliessen. Anschliessend wir der Entscheid für eine Erschliessung 2022 gefällt.

Fernwärme lohnt sich
Ein Heizungswechsel auf erneuerbare Energien ist in vielerlei Sicht sinnvoll. So schreiben gesetzliche Rahmenbedingungen des Kantons Freiburg seit 2020 vor, dass bei einem Heizungsersatz mindestens 20% des Wärmebedarfs aus erneuerbaren Energien gedeckt werden müssen. Und dies wird gefördert. Beim Ersatz einer fossilen Energiequelle oder Elektroheizung wird ein Anschluss an das Fernwärmenetz vom Kanton subventioniert. Mit dem Covid-19-Wiederankurbelungsplan sind die Förderbeiträge bis Ende 2022 sogar um 50% erhöht.

In Sachen Vollkosten ist die Fernwärme gegenüber einer Öl- oder Gasheizung konkurrenzfähig. Noch dazu bietet sie dem Endverbraucher bestechende Vorteile:

  • Fernwärmeanlagen sind weitgehend wartungsfrei
  • Es bedarf nie wieder einer neuen Heizung – sonst übliche Ersatzinvestitionen nach 15-20 Jahren fallen weg
  • Brennerservice, Kaminfeger, Tankreinigung oder Emissionsmessung werden überflüssig
  • Die Heizungsinstallation ist kompakt, leise und beansprucht wenig Platz

Die einmalige Anschlussgebühr, die Jahresgrundgebühr und der Preis für die eigentliche Wärme sind an einen Landesindex gekoppelt. Daher ist der Energiepreis für Fernwärme sehr stabil und seit 2007 in der Tendenz leicht rückläufig. Bei einem Vertragsabschluss bis am 11. Juli 2021 erhalten Fernwärme-Kunden bis zu 30% Ermässigung auf dem einmaligen Anschlussbeitrag – bei Wärmebezug direkt nach Inbetriebnahme des Hausanschlusses weitere 10%.

Erschliessung Untere Hauptgasse
Die Untere Hauptgasse ist das nächste Teilprojekt im Rahmen des Ausbaus des Fernwärmenetzes. Die nötigen Bauarbeiten in der Unteren Hauptgasse sollen in einer Etappe durchgeführt werden. Dies, damit die Investitionskosten tief gehalten und die Einschränkungen aufgrund der Bauarbeiten konzentriert werden können. Für die darauffolgenden fünf Jahre sind keine weiteren Bauarbeiten für die Fernwärme in der Unteren Hauptgasse geplant. Alle gewünschten Fernwärmeanschlüsse werden daher im Rahmen der Erschliessungsarbeiten 2022 gelegt.

Voraussetzung für den Entscheid zur Durchführung des Projekts durch IB-Murten ist die Wirtschaftlichkeit der Investition. Erreicht wird diese, wenn genügend Hausanschlüsse gelegt werden, sodass eine Anschlussleistung von 250 kW erreicht wird. Ein Ziel, dass wir gerne erreichen möchten, um die Nutzung erneuerbarer Energien voranzutreiben.

Meilensteine des Fernwärmeprojektes
Die Erschliessung der Unteren Hauptgasse soll gemäss dem folgenden zeitlichen Ablauf geschehen:

  • bis 11.07.2021 können Verträge zum Anschluss abgeschlossen werden
  • am 12.07.2021 fällt der Entscheid für das weitere Vorgehen durch IB-Murten
  • im August 2021 wird das Baugesuch eingegeben
  • von März bis Juni sowie August bis November 2022 finden die Bauarbeiten und die Erschliessung der Liegenschaften statt
  • im November 2022 startet die Wärmelieferung mit Fernwärme in der Unteren Hauptgasse

Informationsveranstaltung
Am 26. Mai 2021 fand eine Informationsveranstaltung für am Fernwärmeprojekt Interessierte statt. Haben Sie diesen Termin verpasst? Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über das Fernwärmenetz in Murten und Meyriez erfahren möchten. Gerne erzählen wir Ihnen mehr über das Vorhaben in der Unteren Hauptgasse und beantworten Ihre Fragen. Ihr direkter Kontakt: Dominic Isenschmid, +41 26 672 92 20

Fernwärme in Murten
Fernwärme ist ein regionales und natürliches Heizsystem aus erneuerbaren Quellen. Seit 2016 setzt IB-Murten mit einer eigenen Heizzentrale auf umweltfreundliche Wärme. Mittels Holzhackschnitzelheizung wird Wärme in Form von heissem Wasser erzeugt. Über das gut isolierte Fernwärmenetz gelangt die Wärme zu den Verbrauchsstellen. Das Leitungsnetz in Murten und Meyriez wird stetig ausgebaut. Erfahren Sie hier mehr zur Fernwärme von IB-Murten.

© 2021 Industrielle Betriebe Murten - Alle Rechte vorbehalten.