Natürlich Fernwärme für Murten

Unsere Fernwärme aus erneuerbaren Quellen ist unkompliziert, wirtschaftlich und umweltfreundlich. Wir setzen mit Ihnen das Heizsystem der Zukunft um.

Umweltfreundliche Wärme für Murten

IB-Murten betreibt eine lokale Heizzentrale, um die Einwohner von Murten und Meyriez mit natürlicher Fernwärme zu versorgen.

Fernwärme ist Wärme aus der Ferne? Ganz im Gegenteil: die Fernwärme von IB-Murten ist eine regionale und natürliche Wärmequelle. Die Wärmegewinnung des Fernwärmenetzes in Murten basiert auf einer CO2-neutralen und energieeffizienten Holzhackschnitzelheizung.

Seit 2016 ist die Heizzentrale in Murten in Betrieb und sichert ganzjährig die lokale Wärmelieferung. Wir beraten Sie gerne individuell zu Ihrem Anschluss an das Fernwärmenetz in Murten.

Jetzt selbst Fernwärme beziehen

Sind sie überzeugt? Dann entscheiden Sie sich jetzt für Ihren Fernwärmeanschluss und sparen Sie Erschliessungskosten.

Schliessen Sie den Anschlussvertrag ab, bevor die Versorgungsleitung (Hauptleitung) Ihre Liegenschaft erschliesst, übernehmen wir die Tiefbaukosten. Das umfasst die Grabarbeiten und den Bau der Versorgungsleitung für Ihren Hausanschluss. Einzige Bedingung: Innerhalb von fünf Jahren nach Vertragsabschluss müssen Sie Ihre Hausinstallation anpassen und Wärmeenergie aus Fernwärme beziehen. In unseren Anschlussgebühren enthalten sind Hausanschlussleitungen mit einer Länge von 12 Metern und Leitungsanschlüsse im Gebäude mit einer Länge von zehn Metern.


Kontaktieren Sie uns

Kantonale Subvention für Fernwärmeanschlüsse

Der Anschluss an ein bestehendes Fernwärmenetz bei Ersatz einer fossilen Energiequelle oder einer Elektroheizung durch eine erneuerbare Energie wird gefördert. Seit dem 1. Januar 2017 subventioniert der Kanton Freiburg (Amt für Energie) Anschlüsse an Fernwärmenetze. Davon können auch Eigentümer in Murten profitieren. Mit dem Covid-19 Wiederankurbelungsplan sind die Förderbeiträge bis Ende 2022 um 50% erhöht!

Förderbeiträge bis Ende 2022 um 50% erhöht!

 

 

Die Höhe der Subvention setzt sich für Anschlüsse die vor dem 31.12.2022 in Betrieb genommen werden wie folgt zusammen:

  • CHF 7‘500.- pro Anschluss
  • CHF 45.- pro kW Anschlussleistung
  • CHF 1‘500.- für Anschluss Warmwasseraufbereitung an Fernwärme
  • Beiträge für die Erstinstallation von Wärmeverteilungen
Warum Fernwärme?
Die Vorteile der Fernwärme im Überblick

Fernwärme bietet Ihnen als Endverbraucher viele Vorteile. Sie alle liefern starke Argumente für ein Umdenken. Seit 2017 subventioniert der Kanton Freiburg Anschlüsse an das Fernwärmenetz beim Ersatz einer fossilen Energiequelle oder einer Elektroheizung. Auch Eigentümer in Murten können von Subventionen von mehr als 5’000 CHF profitieren. Weitere Informationen und das Gesuchsformular gibt es auf der Seite des Kantons.

  • Heizungsinstallation in Ihrem Zuhause
    Kompakt, sauber, leise und einfach.

  • Weniger Wartungen
    Ihre Anlage ist weitgehend wartungsfrei.

  • Ihre Anwendungen
    Brennerservice, Kaminfeger, Tankreinigung und Emissionsmessungen fallen weg.

  • Keine neue Heizung
    Sie müssen nie wieder eine neue Heizung bestellen.

  • Mehr Sicherheit
    Ohne Heizöltank gibt es keinen Ölgeruch und mehr Sicherheit.

  • Weniger Schadstoffe
    Natürliche Wärme entlastet die Luft von Schadstoffen.

  • Keine vorgelagerte Bestellung und Zahlung
    Es muss kein Brennstoff mehr frühzeitig bestellt und bezahlt werden.

  • Stabiler Energiepreis
    Fernwärme richtet sich nach einem stabilen, indexierten Energiepreis.

  • 365 Tage konstant
    Sie beziehen das ganze Jahr über verlässlich Wärme über Ihren lokalen Energieanbieter.

  • Regional
    Ihre Wärmeenergie stammt zu 100 % aus der Region.

  • CO2-Neutral
    Wärme aus Holz ist CO2- und damit klimaneutral.

Dokumente für die Anmeldung Ihres Hausanschlusses

  • Fernwärme - Im Überblickpdf2 MB download
  • Fernwärme - Angebotsgesuchpdf58 KB download
  • Fernwärme - Preisblatt 2021pdf796 KB download
  • Fernwärme - Allgemeine Geschäftsbedinungenpdf2 MB download
  • Fernwärme - Technische Anschlussbedingungenpdf2 MB download
  • Fernwärme - Faktenblatt Privatkundenpdf5 MB download

Woher kommt meine Fernwärme?

Sie interessieren sich für die Herkunft Ihrer Fernwärme? Wir zeigen Ihnen, wie sie entsteht: Das Fernwärmenetz der IB-Murten gewinnt seine Wärme aus einer Holzhackschnitzelheizung über die eigene Heizzentrale.

Fernwärme ist eine natürlich Wärme, da sie aus natürlichen Ressourcen entsteht. Bei IB-Murten setzt sie sich aus 70 % Waldhackschnitzel und 30 % Altholz zusammen. Die Waldhackschnitzel stammen aus der Region und haben besonders kurze Transportwege. Wie die Altholzschnitzel landen auch sie in der Heizzentrale.

Die Heizzentrale

In der Heizzentrale wird primär mit einer Mischung aus Waldhackschnitzel und Altholzschnitzel geheizt. In zwei Holzheizkesseln wird damit 90 % des Wärmebedarfs erzeugt. Zur Spitzenlastabdeckung und als Reserve zur Versorgungssicherheit gibt es einen Gasheizkessel. Die entstehende Wärmeenergie wird in heisses Wasser umgewandelt.

Das Fernwärmenetz

Im gut isolierten Fernwärmenetz gelangt das heisse Wasser zu Ihnen nach Hause. Es wird in Form von Wärme und Warmwasser verbraucht. Seit Inbetriebnahme der Heizzentrale wird das Leitungsnetz der Fernwärme in Murten stetig ausgebaut. Die Karte gibt einen Überblick über bereits gebaute und projektierte Fernwärmeleitungen.


Fernwärme - Leitungsnetz Murten

Häufig gestellte Fragen

    © 2021 Industrielle Betriebe Murten - Alle Rechte vorbehalten.