Elektrizität

Die Erzeugung in der Schweiz

Die aus Wasserkraft hergestellte Elektrizität entspricht 58% der Schweizer Produktion. 500 Wasserlaufkraftwerke und 160 Stromspeicher-Stauseen produzieren diese erneuerbare, einheimische Energie. Die Energie aus Wasserkraft bildet zusammen mit der Kernenergie den Hauptteil für die Versorgung der Schweiz. Die fünf Schweizer Kernkraftwerke decken 36% des Bedarfs. Wind-, Sonnen- und Biomassenenergien sind neue erneuerbare Energien, welche es in den nächsten Jahren weiter zu entwickeln gilt. Diese Energien steuerten 2014 rund 2.2% zur Schweizer Stromproduktion bei und erzielte einen Zuwachs gegenüber 2013 von 30% . Der grösste Teil entsteht in Verbrennungsanlagen (Abfall und Abwasser).

Woher die elektrische Energie im Verteilnetz der IB-murten stammt

Erneuerbare Energien 65.8%
62.8% Wasserkraft0.6% Sonnenenergie

Davon geförderter Strom 3%
45.9% Wasserkraft, 12.8% Sonnen-energie, 3.2% Windenergie, 38.1% Biomasse und Abfälle aus Biomasse

Nichterneuerbare Energien 4.6%
0.0% Kernenergie4.6% Fossile Energieträger (Erdgas)

Nicht überprüfbare Energieträger 29.6%
Strommix